KiEl Fachverband

Beatrice Wenk
KiEl Bethanien
CH - 8051 Zürich

Tel:      +41-43 299 44 05
Fax:     +41-43 299 44 02

eMail: bwenk (at) bethanien.ch

​© 2014 by Daniel Berger

Bastelbogen für Mitgliedinstitutionen

 

Es ist im Interesse des KiEl-Fachverbandes, dass Mitgliedinstitutionen ihre Mitgliedschaft auf ihrer Website und den Druckerzeugnissen öffentlich machen. Zu diesem Zweck finden sich nachfolgend Bilddateien und Textbeispiele.

Logo Standard

Format: JPG

KiEl-Logo

 

Windows: Bilder mit rechter Maustaste anklicken und mit "Bild speichern unter" lokal abspeichern.

Mac: Bilder mit rechter Maustaste anklicken und mit "Bild sichern unter ..." lokal abspeichern.

Das Logo-Paket inklusive Vektor-Datei, kann unter info@kiel-fachverband.ch bezogen werden.

Logo Standard (transparenter Hintergrund)

Format: PNG

Logo auf weissem Zettel mit transparentem Hintergrund

Format: png

Logo Einfarbig auf transparentem Hintergrund

Format: png

Wir bieten für Eltern und Kinder in herausfordernden  Situationen ein vorübergehendes Zuhause an: Die Eltern erfahren Unterstützung und Förderung ihrer Betreuungs-, Erziehungs- und Alltagskompetenzen. Die Kinder erleben Stabilität und Sicherheit.

Textbeispiele

Textbeispiele

In der Schweiz gibt es verschiedene KindEltern Institutionen, sie bieten stationäre Aufenthaltsmöglichkeiten für Kinder und deren Eltern. Der Ansatz bei den Kindern und den Eltern anzusetzen hat sich in den letzten Jahren durchgesetzt. Wir betreuen, begleiten und beraten solange die Probleme noch klein sind.  Oft lassen sich Fehlentwicklungen in frühen Jahren leichter beeinflussen, als später!

Wir sind Mitglied im Fachverband KiEl, um den beruflichen und fachlichen Austausch zu fördern, die fachliche Qualität weiterzuentwickeln und um gegenüber Bund, Kantonen, Gemeinden und der Öffentlichkeit gemeinsam auftreten zu können.

In unserer modernen Gesellschaft stellen wir einen wachsenden Bedarf an unkomplizierter Hilfestellung fest. Es fehlt nicht am Willen, Unterstützung zu leisten, aber die Bedingungen sind härter geworden und immer mehr Menschen fallen aus dem Netz sozialer Betreuung und Unterstützung. Wenn Mütter oder Väter Hilfe benötigen, so dürfen die Kinder als Mitbetroffene nicht vergessen werden. Die Geschichte lehrt uns zudem, dass Fremdbetreuung nicht immer der einzig richtige Weg ist.

Bilder

Bilder in höherer Auflösung und ohne Wasserzeichen können Mitgliedinstitutionen via info@kiel-fachverband.ch anfordern. Geben Sie bitte Ihre Auswahl an.